Service | Distribution | Engineering

AGBs

1. Geltungsbereich
Wir verkaufen ausschließlich zu den nachfolgenden Geschäftsbedingungen und haben diese auf die für Sie und uns wichtigsten Punkte beschränkt. Abweichende Bedingungen des Bestellers bedürfen unserer Zustimmung.

2. Angebot und Auftrag
Unsere Angebote sind freibleibend. Sie unterliegen einer strengen Geheimhaltung. Unsere Geschäftspartner dürfen die von uns zur Verfügung gestellten Daten, Fakten und Spezifikationen nur zur Prüfung unseres Angebotes nutzen. Zuwiderhandlungen werden mit einer Vertragsstrafe von € 10.000,- geahndet. Die eigentliche Schadenshöhe ist dabei irrelevant. Die Dauer der Angebotsgültigkeit geht aus dem Angebot hervor. Art und Umfang der Lieferung werden durch den Auftrag oder die Auftragsbestätigung bestimmt. Wenn es für eine zügige Abwicklung sinnvoll erscheint, nehmen wir Teillieferungen vor. Insbesondere, wenn die Lieferzeiten verschiedener Produkte stark voneinander abweicht.

3. Lieferzeit
Unsere Lieferzeitangaben sind unverbindliche Richtwerte, da ein großer Teil unserer Produkte auftragsbezogen gefertigt wird. Sie beziehen sich auf Bereitstellung ab Werk. Zum Zeitpunkt der Angebotsabgabeberücksichtigen sie die momentane Auftragslage. Den tatsächlichen Liefertermin können wir Ihnen erst nach Auftragserteilung und Erhalt der Auftragsbestätigung durch den Hersteller mitteilen. Sie gelten auch dann als eingehalten, wenn die Ware ohne unser Verschulden nicht rechtzeitig abgesandt werden kann.

4. Versand und Gefahrenübergang
Der Versand erfolgt unfrei auf Gefahr des Kunden ab Werk, wobei Versandwege und -mittel sowie Spediteure und Frachtführer nach unserem Ermessen bestimmt werden. Um das Risiko abzudecken, bitten wir Sie eine entsprechende Transportversicherung abzuschließen. Bitte prüfen Sie die Ware beim Empfang auf ihre Unversehrtheit und Vollständigkeit. Eine Reklamation ist sofort auf der Empfangsquittung zu vermerken und vom Transporteur gegenzuzeichnen. Innerhalb einer Frist von 3 Tagen ist der Schaden der Transportgesellschaft zu melden. Ansonsten erlischt der Schadensanspruch. Je nach Schwere der Beschädigung können Sie die Annahme verweigern. Die Mindesttransportkosten betragen bei Lieferung aus Italien € 154,00.

5. Aufstellung und Montage
Unsere Einrichtungen sind größtenteils ohne zusätzliche Montage aufstellbar und in Betrieb zu nehmen. Ist jedoch mit dem Kunden eine Montage vereinbart worden, so gelten hier unsere Montagebedingungen. Die Lieferung erfolgt in Einweg-Verpackungsmaterial ohne Rücknahm

6. Preise und Zahlungsbedingungen
Die Preise gelten in € verpackt ab Werk zzgl. des zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Umsatzsteuersatzes. Bei Warenlieferungen aus dem Ausland ist die Verzollung im Preis inbegriffen. Der Preisberechnung werden die am Tage des Vertragsabschlusses gültigen Preise zugrunde gelegt. Wir bitten unsere Rechnung innerhalb von 10 Tagen ab Rechnungsdatum mit 2% Skonto, innerhalb 30 Tagen ab Rechnungsdatum netto zu zahlen. Bei Fracht-, Montage- und Reparaturrechnung können keine Skonto-Abzüge erfolgen. Sie sind generell innerhalb 10 Tage zu zahlen. Gültig ist jeweils die Bankbuchung unseres Kreditinstitutes. Die Aufrechnung oder Zurückhaltung von Zahlungen wegen von uns bestrittener und nicht rechtskräftig festgestellter Gegenansprüche ist nicht möglich.

7. Eigentumsvorbehalt
Wie allgemein üblich, erfolgt jede Lieferung unter folgendem Eigentumsvorbehalt: Erst mit Erfüllung unserer gegenwärtigen oder künftigen Forderungen aus der Geschäftsverbindung geht das Eigentum auf Sie über.

8. Beanstandungen
Offensichtliche Mängel sind innerhalb einer Woche nach Empfang der Ware, versteckte Mängel innerhalb einer Woche nach Entdeckung des Mangels schriftlich anzuzeigen.

9. Qualitätsgarantie
Auf unsere Produkte gewähren wir eine Qualitätsgarantie auf Material und Verarbeitung von 24 Monaten ab Anlieferung gemäß EU-Richtlinien. Bei berechtigter Mängelgründe leisten wir nach unserem Ermessen innerhalb des genannten Zeitraumes unentgeltlich durch Nachbesserung oder Nachlieferung Gewähr. Schlägt die von uns durchzuführende Gewährleistung innerhalb einer von Ihnen angemessenen gesetzten Nachfrist fehl, können Sie angemessene Herabsetzung der Vergütung oder Rückgängigmachung des Vertrages verlangen.

10. EDV
Personen- und firmenbezogene Daten unserer Kunden sind über EDV gespeichert und werden so verarbeitet.

11. Schlussbestimmungen
Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen und diejenige des gesamten Rechtsgeschäfts nicht. Gleichzeitig ist die unwirksame Bestimmung durch eine wirksame zu ersetzen, die den mit der unwirksamen Bestimmung verfolgten schriftlichen Zweck so weit wie möglich verwirklicht.

12. Unser Bestreben
ist es, Sie als Kunde zufriedenzustellen. Sollte trotzdem einmal ein Versäumnis vorkommen, so wenden Sie sich bitte an uns. Wir finden sicher eine akzeptable Lösung.